WSV-News

 

 

 

Diese Website wird bei Bedarf durch weitere Berichte ergänzt. 

 

 

Meldung - veröffentlicht am Dienstag, 01.11.2022, 22:15 Uhr

 

45. SKIBÖRSE des WSV Tailfingen mit wichtiger Neuerung

Verkäufer-Online-Registrierung in Kooperation mit Easybasar

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Die am Samstag und Sonntag, 12./13. November in der Zollern-Alb-Halle stattfindende 45. Skibörse des WSV Tailfingen hat eine wichtige organisatorische Neuheit: Digitales Waren-Annahme-System für alle Privatwaren-Besitzer und Sportfachhändler.

Der WSV arbeitet ab diesem Jahr mit der Plattform Easybasar zusammen. Alle Verkäufer von Privatartikeln registrieren sich bei www.easybasar.de online und erfassen in diesem System bequem von zu Hause aus ihre Artikel und drucken ihre Etiketten selbst aus. Dies kann schon jetzt geschehen. Die Artikel werden bei der Skibörse am Samstag ab 9 Uhr nur noch eingescannt, was eine erhebliche Zeitersparnis bedeutet.

Der Verein informiert deshalb die Skibörse-Kunden, welche Waren verkaufen wollen, auf seiner Homepage, innerhalb vom Bericht zur Skibörse, über die einfache Anwendung. Dort ist auch ein Link zur Benutzer-Registrierung bei Easybasar. Wenn man sich eingeloggt hat, ist die Skibörse des WSV Tailfingen auszuwählen und dann kann man die zu veräußernden Artikel sowie den gewünschten Verkaufspreis eintragen. Zudem ist ein Etiketten-Code auszudrucken, den man an der Ware befestigt. Die bequeme Umsetzung wird in einem Youtube-Video erklärt, das auf der WSV-Homepage verlinkt wurde.

 

Vorteile durch Nutzung von Easybasar

Wesentlich geringere Wartezeit vor der Waren-Annahme in der Halle. Sie können durch Ihr Easybasar-Benutzerkonto die Verkäufe während der Börse digital verfolgen. Der WSV Tailfingen hat sich nach gründlichen System-Tests zur dauerhaften Einführung dieser sinnvollen Anwendung entschlossen.

 

Landesgrößter Wintersportartikel-Spezialmarkt

Diese populäre SKIBÖRSE (seit 1977) des WSV Tailfingen ist überregional bekannt durch jährlich zahlreiche Berichte im TV - Radio – Presse. Unter den Schneesportfreunden genießt dieser Event besondere Beliebtheit. So findet sich stets auch internationales Publikum ein und dadurch verdeutlicht sich die Attraktivität dieser Großveranstaltung. Bei der Skibörse steht in diesem Jahr wieder das gewohnte, breite Sortiment zur Verfügung. Folglich entfällt die im vergangenen Jahr pandemiebedingte Einschränkung (damals nur für den Bedarf von Kindern und Jugendlichen). Es ist erneut riesige, preisgünstige Auswahl gebrauchter oder neuer Artikel, angeboten durch Privat-Besitzer und Sportfachhändler.

 

Während der Skibörse im Foyer der Zollern-Alb-Halle

Information durch die Österreichischen Skigebiete Pitztal (Tirol) und Damüls/Mellau (Vorarlberg), sowie DSV-Ski- und Snowboardschule des WSV Tailfingen. Die Skibörse wird ehrenamtlich organisiert durch den Wintersportverein Tailfingen, der sich auf breite Resonanz der Schneesportfreunde aus nah und fern freut.

 

Info

Warenannahme und Verkauf ist am Samstag von 9 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 16 Uhr. Erlösauszahlung oder Abholung am Sonntag ab 14 Uhr.

 

 

 

Meldung - veröffentlicht am Freitag, 18.03.2022, 20:30 Uhr

 

Perspektive zur Beseitigung von langjährigem Dauer-Ärgernis

Zufahrtsstraße zum Skilift und Parkplatz wird saniert

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Eine der schlimmsten "Buckelpisten" aller Straßen und Parkplätze in Albstadt wird general-überholt. Somit besteht die berechtigte Hoffnung, daß sich bis 2024, dem Jahr des 100-jährigen Jubiläums vom WSV Tailfingen, die Skilift-Zufahrtsstraße- und Parkplatz-Verhältnisse wesentlich verbessern. Erfreuliche Nachricht, vor allem im Interesse der zahlreichen überregionalen Besucherinnen und Besucher vom Skilift und Bikepark: Die Melbernsteigstraße und der Schotterparkplatz werden von Grund auf saniert - teilte die Stadtverwaltung Albstadt laut kürzlich publiziertem Bericht der Tageszeitung ZOLLERN-ALB-KURIER mit. Wir zitieren auszugsweise die Zeilen von Redakteur Holger Much im weiteren Textverlauf.

Die Melbernsteigstraße, die in Tailfingen von der Neuweilerstraße abzweigt, Richtung Skilift und Bikepark, beziehungsweise Tierheim, führt, ist sicherlich unter den Top Drei der kaputtesten Albstädter Straßen. Nun soll die zerbröckelnde Buckelpiste grundlegend gerichtet werden. In diesem Jahr wird geplant und bereits mit den Kanalarbeiten begonnen, hofft Volker Maute, Leiter der städtischen Tiefbau-Abteilung.

Wie meist bei solchen Straßenbauarbeiten werden zuerst Kanäle und sonstige Leitungen erneuert, bevor man an die Sanierung der eigentlichen Straßenoberfläche geht. Die gesamte Baumaßnahme, erläutert Maute, umfasst die Melbernsteigstraße von der Neuweilerstraße bis zum Skilift. Das Sträßchen hoch zum Tierheim ist laut dem Tiefbauchef nicht enthalten. Der erste Bauabschnitt, der von den Planern ins Auge gefasst wird, beginnt allerdings im Bereich des Parkplatzes. Und hier soll nicht nur die Straße selbst gerichtet werden. Versickerungsfläche soll möglichst groß bleiben, denn ebenso steht der große Parkplatz auf der Agenda. Der besteht bislang nur aus einer großen unbefestigten Fläche, die sich im Winter gerne in eine spiegelglatte Eisbahn verwandelt oder bei feuchtem Wetter in eine Matschlandschaft. Folglich soll der Parkplatz beim Tailfinger Skilift befestigt werden. Hier wird eine asphaltierte Fläche geschaffen, die es auch Bussen erlauben würde, Gäste abzusetzen. Der restliche Bereich soll als „wassergebundene Schicht“ möglichst viel Versickerungsfläche bieten. Denn, so Maute, „wenn es stark regnet, schießt hier das Wasser herunter wie ein Wildbach.“

Regelung des Verkehrs wird nicht einfach während der Bauarbeiten. Damit der Verkehr auch weiterhin zum Tailfinger Skilift, Bikepark und Tierheim gelangen kann, erläutert Volker Maute, müsse für die Sanierung der teils sehr engen Straße eine Lösung gefunden werden.

 

 

 

Meldung - veröffentlicht am Samstag, 12.03.2022, 19:15 Uhr

 

Leider schneearmer Winter 2021/22

Skiliftbetrieb war bedauerlicherweise nicht möglich

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Au Backe - ein Satz mit x - es wahr wohl nix. Die vergangene Wintersaison 21/22 "tröpfelte" vor sich hin. Zwar fiel hin und wieder etwas Schnee, doch leider zu gering, um den Pistenspaß auf heimischem Gelände genießen zu können. Folglich 0 Skilift-Betriebstage. Am Samstag, den 12.03.2022 fand dann der jährliche Frühjahrs-Arbeitsdienst statt. Neben Wartungsarbeiten am Lift wurden auch andere Aufgaben durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bewältigt. Eine Woche später öffnet am Samstag, den 19. März 2022 der Bikepark zum Start der neuen Saison, die bis Ende Oktober andauert.

 

 

 

Meldung - veröffentlicht am Mittwoch, 02.02.2022, 13:00 Uhr

 

Bis dato "Wetterkapriolen" während des Winters 2021/22

Wintersporttaugliche Schneedecke ergab sich noch nicht

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Der Verlauf des aktuellen Winters gleicht einer Achterbahnfahrt, was die Schneelage anbelangt. Mal fällt etwas Neuschnee, dann setzt wieder Tauwetter ein. Zu gerne hätten wir den Betrieb vom Skilift am Schloßberg erneut gerne gestartet, aber die spärliche Schneelage ließ dies bis jetzt leider noch nicht zu. Demzufolge konnte auch die obligatorische maschinelle Präparierung durch den Pistenbully nicht umgesetzt werden. Grund: Bei zu geringer Schneeauflage würden die Bully-Raupen den grasbewachsenen Hang "umpflügen". So müssen wir ganz einfach abwarten und hoffen, daß sich vielleicht doch noch die Wetterlage tiefwinterlicher ergibt.

 

 

 

Meldung - veröffentlicht am Samstag, 08.01.2022, 15:00 Uhr

 

Auf den Schloßberg-Pisten liegt momentan noch zu wenig Schnee

Der Skiliftbetrieb ist aktuell leider nicht möglich

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Zwar hat es inzwischen etwas geschneit, aber zu gering für die alpine Wintersport-Ausübung. Wir sondieren die Schnee-Lage stets tagesaktuell und werden so bald als möglich mit der Pisten-Präparierung und dem anschließenden Skiliftbetrieb beginnen. Zuvor sollte bitte auf das Befahren des Hangs verzichtet werden damit die Schneedecke die Chance hat sich zu festigen. Zum Corona-Thema 2G-Plus-Regel - in Zusammenhang mit Skilift-Betrieb - lesen Sie bitte die Infos im untenstehenden Bericht.

 

 

Meldung - veröffentlicht am Samstag, 11.12.2021, 22:45 Uhr

 

Unter Einhaltung der aktuell gültigen 2G-Plus-Regelungen

Skilift-Winterbetrieb wird voraussichtlich öffentlich stattfinden

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Die insgesamt sechs Albstädter Skiclubs und Wintersportvereine, welche in den Stadtteilen jeweils ihren vereinseigenen Skilift betreiben, kooperierten durch gemeinsame Erarbeitung eines Hygienekonzepts zur Durchführung von öffentlichem Skilift-Betrieb. Dazu bestand reger Informations-Austausch und man traf sich auf Vorstandsebene zur Diskussion, gegenseitiger Abstimmung und Festlegung einheitlicher Regelungen. Zudem war Kooperation mit dem zuständigen Amt der Stadt Albstadt. Das Hygienekonzept veröffentlichen die Vereine auf ihren jeweiligen Homepages unmittelbar vor Saisonstart des Skilift-Betriebs.

Voraussetzung für den Liftbetrieb ist die wintersporttaugliche Schneelage auf die wir gemeinsam sehnlichst hoffen. Allerdings dürfen bei Skilift-Betrieb leider nicht alle Schneesportfreunde kommen, denn es gilt vorschriftsgemäß die 2G-Plus-Regel.

Ergänzend zum eventuellen Skilift-Betrieb weisen wir bereits jetzt darauf hin, daß unser Vereinsheim Skihaus Schalkental pandemie-bedingt generell geschlossen ist. Wir nehmen mit dieser Maßnahme wegen Ansteckungs-Gefahr vorsorglich Rücksicht auf unser ehrenamtliches Wirtsdienst-Personal und bitten Sie dafür um Verständnis.

Alternativ wird bei Liftbetrieb zeitweise die Aprés-Ski-Bar im Freien geöffnet - Imbiss sowie Getränke sind im Angebot. Wir appellieren an das Publikum die Corona-Bestimmungen (u. a. 1,5 m Abstand) durch vorbildliches Verhalten zu beachten und eigenverantwortlich umzusetzen.

 

 

Meldung - veröffentlicht am Freitag, 10.12.2021, 21:00 Uhr 

 

Beachtliche Internet-User-Resonanz auf unsere Skilift-Webcam

Über 500.000 Zugriffe wurden in interner Registratur verzeichnet

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Im Verlauf des Jahres 2003 "schoß" die auf dem Dach des Vereinsheims damals neu installierte Webcam erste Bilder vom Pistengelände. 2009 und nochmals am 09. Dezember 2017 wurde die Webcam durch ein neues Modell ersetzt. Erst seit Montage dieser neuesten Webcam wird im internen System die Anzahl von User-Zugriffen registriert. Mittlerweile (Stand 10.12.2021, 21:00 Uhr) ergibt sich daraus die stattliche Anzahl von 502.323 Zugriffen - täglich werden es wachsend mehr. Wir freuen uns über diese riesige Resonanz und danken allen Interessierten.

 

Berichte: Jürgen Estler (WSV-Homepage-Redaktion)

 

 

 

bitte anklicken

Startseite

Copyright © WSV Tailfingen 2022