Generalversammlung 2019

 

Generalversammlung 2019 des WSV Tailfingen im Skihaus Schalkental

Zukunftsorientiert und motiviert in die nächste Winter-Saison

 

Mitglieds-Jubilare wurden im Rahmen der Generalversammlung geehrt.

Von links nach rechts: Vorstand Thomas Merz, Michael Bitzer, Jörg Bitzer, Uschi Eisele, Kassier Roland Knittel, Werner Schneider.

 WSV-Foto: Jürgen Estler

 

 

Mitglieder-Forum zog gemeinsam Bilanz

WSV-Generalversammlung 2019 

 

ALBSTADT-TAILFINGEN. Im Zuge seiner Generalversammlung blickte der WSV Tailfingen am Freitag, 20.09.2019, auf eine durch und durch gelungene Saison 2018/19 zurück.

Von Anfang Januar an sorgte eine sehr gute Schneelage für kontinuierlichen Winterbetrieb von insgesamt 28 Skilift-Betriebstagen. Dadurch konnte der WSV Tailfingen im vergangen Winter zahlreiche sportliche Events am Skilift verbuchen. Es fanden zum einen Vereinsmeisterschaften und das Abschlussrennen des Albstädter Kidscup statt. Mit Stolz konnte der WSV Tailfingen nach zwölf Jahren Abstinenz auch den Bezirkscup am hauseigenen Hang auf der FIS-Rennstrecke ausrichten. Es fanden in diesem Zuge insgesamt drei Rennen statt, unter anderem ein Nachtslalom unter Flutlicht.

Die Witterungsverhältnisse des Winters sorgten generell beim Rennteam für gute Laune. Es konnte regelmäßig und gut trainiert werden und auch die Kleinsten waren gut mit dabei, so Patrik Klesatschke (Sportwart).

Zu guter Letzt zeigte sich die Ski- und Snowboardschule des WSV Tailfingen ebenfalls sehr zufrieden. So waren sämtliche Kurse ausgebucht und das Team hatte alle Hände voll zu tun.

Neben den sportlich ereignisreichen Winter wird die nach wie vor sehr erfolgreiche Skibörse im November zuvor fast zur Nebensache. Doch auch diese war und bleibt ein beliebter Publikumsmagnet.

Der Verein steht auf gesunden Beinen, so Kassier Roland Knittel. Mit einem deutlichen Überschuss gab es auch von dieser Seite nur Gutes zu vermelden. Ein Teil des Profits soll zeitnah in einen neuen Bügelfang in Form einer Holzrampe investiert werden teilte der Verein in diesem Zuge mit. Namens der Kassenprüfer lobte Frank Roller den Vereinskassier für seine Arbeit und sprach von sehr geordneten finanziellen Verhältnissen, sowohl was die schriftliche Buchung, als auch Substanz anbelangt.

Der WSV Tailfingen verzeichnet gesamt einen leichten Rückgang der Mitgliederzahl und steht aktuell bei 456 Vereinsangehörigen.

In diesem Jahr standen seitens Vereinsvorstandes und Ausschusses keine Wahlen an. Dennoch gibt es eine personelle Veränderung. Der langjährige Gerätewart, Axel Merz, scheidet aus persönlichen Gründen aus dem Ausschuss aus. Seine langjährig emsige Tätigkeit wurde dankend durch Worte und Applaus gewürdigt. Kommissarisch wird Christian Rieker das Amt bis zu den Wahlen 2020 übernehmen. Die Vorstands- und Ausschussmitglieder wurden einstimmig von der Versammlung entlastet.

Der WSV Tailfingen ist stolz insgesamt sechzehn Ehrungen langjähriger Mitgliedschaft aussprechen zu dürfen.

25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Katharina & Christiane Luz. 

50 Jahre Vereinstreue: Kai Amman, Joachim Bitzer, Michael Bitzer, Jörg Bitzer, Sigrid Daub, Uschi Eisele, Dieter Schmid, Hartwig & Monika Stotz, Sabine Weidle-Schneider .

60 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Kurt Amman, Axel Gotthold, Werner Schneider und sogar

65 Jahre: Werner Bitzer.

 

Bericht: Jasmin Gennaro (WSV-Pressewartin)

 

 

Startseite

 

Copyright © WSV Tailfingen 2019